26,00 €

Tasche „Peace and Love“, handbedruckt

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand Bestellnummer:31161
Auf den Wunschzettel
* Pflichtfelder
FRIEDEN UND LIEBE für die Welt.
Weltweit gelten nur zehn Länder laut dem „Global Peace Index“ als vollkommen friedlich: Weder sind sie in Kriege verwickelt, noch gibt es Konflikte, die den Zusammenhalt der Gesellschaft bedrohen.
Höchste Zeit ein Zeichen zu setzen – mit den „Peace and Love“-Taschen von Rami Prints aus Indien.

Innen mit Reißverschlussfach
Außen: 100 % Baumwolle, Innen: gefüttert
ca. 50 x 43 x 15,50 cm (B x H x T)
weiß mit pink oder indigoblau mit weiß

Handgefertigt und fairtrade aus Indien

Der Verkauf dieser schönen Produkte finanziert vielen Frauen langfristig eine gesicherte Zukunft.

Plan unterstützt die kleine Firma Rami Prints, die Sheila Desai gründete.

Sie gibt Frauen Arbeit. Dadurch können sie zum Lebensunterhalt für ihre Familien beitragen oder ihn sogar selbst bestreiten. Bei Rami Prints arbeiten vor allem Frauen, die nichts gelernt haben. Frauen wie Archina (32). Sie ist stolz auf die Produkte, die sie erschafft. Und sie ist dankbar für die Beschäftigung. Frauen haben es nämlich in Indien besonders schwer, einen Arbeitsplatz zu finden. Archinas Mann ist Lehrer. Als er plötzlich erkrankte, musste sie die alleinige Verantwortung für die ganze Familie übernehmen. In dieser schwierigen Situation half ihr Sheila Desai. Sie gab Archina Arbeit bei Rami Prints. 

Sheila Desai ist eine mutige Unternehmerin, und ihr Konzept ging auf. Sie hat viel verändert und beschäftigt mittlerweile 40 Frauen in ihrer Firma. „Wenn man in Indien lebt und die Möglichkeit hat, ist es eine moralische Verpflichtung, Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten. Das bedeutet für die Eltern, dass sie ihre Kinder zur Schule schicken können“, sagt sie. Sheila hat für die Frauen eine Krankenversicherung abgeschlossen. Sie deckt medizinische Leistungen bis zu 2000 Euro jährlich ab.

 Dank des wirtschaftlichen Erfolges konnte sie sogar eine Frau einstellen, die ein Trainingscenter leitet. „Denn nur mit gut ausgebildetem Personal können wir unseren Qualitätsstandard weiter verbessern“.