Kreativität aus Nepal

Eierwärmer, die als niedliche Tiergestalten auch Herzen erwärmen. Weihnachtsschmuck, Kissenbezüge, Yogamatten und Yogakissen mit buddhistischen Mandalas. Überwurfdecken, gehäkelt und hippie-schick. Das alles und noch viel mehr gibt es von ACP aus Nepal.

So einzigartig, wie die Produkte ist auch das ACP-Konzept. ACP ist eine Kooperative von über tausend Handwerkerinnen, die in ganz Nepal in Städten und Dörfern ihrer Arbeit nachgehen. Von Töpfern bis Weben werden 20 Handwerksberufe ausgeübt und die Produkte in alle Welt verkauft. Die Mitglieder der Kooperative profitieren von solidarischen Leistungen, die in dem armen Land im Himalaya eine Seltenheit sind: Rentenzahlungen, Hilfe bei Krankheit und natürlich gute Löhne. Eine Besonderheit ist die Unterstützung von Mädchen der ACP-Familien beim Schulbesuch. Wie in vielen anderen patriarchalisch orientierten Gesellschaften auch, werden in Nepal Frauen und Mädchen immer noch benachteiligt. Ein eigenes Einkommen ist für die Frauen gleichbedeutend mit Emanzipation, Mitbestimmung und Bildungschancen auch für die Töchter.

Seit 2003 ist ACP  Mitglied der World Fair Trade Organization. Auch die Umwelt liegt APC am Herzen. Das Spektrum reicht hier vom Färben mit wasserlöslichen Pigmenten, Verzicht auf Plastik, umweltfreundliche Beheizung von Brennhöfen bis zu Papier-Recycling.

 

                       

Nepal ist ein patriarchales Land. Damit Frauen stark sein können, müssen sie ihr eigenes Geld verdienen 

Meera Bhattarai, Gründerin von ACP

 

Gegründet wurde ACP vor über 30 Jahren von Meera Bhattarai. Die ehemalige Kunst- und Philosophie-Studentin hat dabei eine unternehmerische Meisterleistung vollbracht, die man erst richtig würdigen kann, wenn man die Verhältnisse in Nepal kennt. Bis in die 2000er Jahre war Nepal vom Bürgerkrieg zerrissen, auch heute lähmen immer wieder Wirtschaftskrisen das Land. Beim großen Erdbeben von 2015 kamen nicht nur viele Menschen zu schaden, es wurden auch über 800.000 Häuser, Fabriken und Kulturschätze zerstört oder stark beschädigt. Und trotzdem: ACP wächst und gedeiht. Dahinter steckt Tatkraft, unerschütterlicher Optimismus und eine Philosophie, die überall bei ACP gelebt wird. „Wir wollen nicht, dass unsere Produkte aus Mitleid gekauft werden“, sagt Meer Bhattarai. Das bedeutet, Qualität wird großgeschrieben. Sowohl bei der Herstellung, bei Auswahl der Materialien als auch beim Design.

Für uns vom Plan Shop ist es immer ein besonderes Vergnügen mit den Mitarbeiterinnen von ACP Produkte auszuwählen und über neue Produkte nachzudenken. Dank der Kreativität der Macherinnen gelingt es immer traditionelle Handwerkskunst mit unserem westlichen Modegeschmack und Zeitgeist zu verbinden. Das Ergebnis sind Produkte, die jedem Freude machen, der sie kauft oder geschenkt bekommt. Dazu kommt das gute Gefühl, die starken Frauen aus Nepal mit jedem Kauf noch stärker zu machen.