Hinweise zur Datenverarbeitung

 Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere Verarbeitung von personenbezogenen Daten verschaffen. Um eine faire Verarbeitung zu gewährleisten, möchten wir Sie außerdem über Ihre Rechte nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) informieren.

 

Verantwortlichkeit und Kontakt

Für die Verarbeitung sind der Plan International Deutschland e.V. (Bramfelder Str. 70, 22305 Hamburg), die Plan Shop GmbH (Geierstraße 1, 22305 Hamburg), die Stiftung Hilfe-mit-Plan (Bramfelder Str. 70, 22305 Hamburg) und die Plan Service GmbH (Bramfelder Str. 70, 22305 Hamburg) (nachfolgend gemeinsam als „wir“ oder „uns“ bezeichnet) gem. Art. 26 DSGVO gemeinsam verantwortlich. Sie können sich unter Datenschutzauskunft@plan.de an unsere gemeinsame Anlaufstelle wenden.

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter einer der benannten Anschriften mit dem Zusatz „an den Datenschutzbeauftragten“ oder per E-Mail an datenschutz@plan.de.

 

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die angegebenen personenbezogenen Daten zu den Zwecken, Ihre Patenschaft durchzuführen und sonstige Spenden, Förderzahlungen oder Kapitalbeiträge abzuwickeln, Ihnen bestellte Informationsmaterialien zuzusenden und/oder Ihre Bestellung aus unserem Shop auszuführen oder zur Verwaltung Ihrer Treuhandstiftung. Diese Verarbeitungen beruhen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO.

 

Außerdem verarbeiten wir die angegebenen personenbezogenen Daten, um Sie über die weitere Entwicklung unserer Arbeit und Neuigkeiten aus der Plan-Welt zu informieren. Wenn wir uns postalisch an Sie wenden, beruht die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse, Direktmarketing zu betreiben. Telefonisch oder per E-Mail informieren wir Sie nur mit Ihrer Einwilligung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO.

 

Empfänger der Daten

Im Rahmen der genannten Zwecke stellen wir uns als gemeinsam Verantwortliche die personenbezogenen Daten gegenseitig zur Verfügung, soweit dies zur Leistungserbringung erforderlich ist. Wir bedienen uns beauftragter Dienstleister für folgende Verarbeitungen: Hosting, Wartung und Support von IT-Systemen, Vorbereitung und Versand von Anschreiben per Brief und E-Mail, Call-Center, Akten- und Datenträgervernichtung. Diese Dienstleister verarbeiten die Daten nur nach ausdrücklicher Weisung und sind vertraglich zur Gewährleistung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen zum Datenschutz verpflichtet. Im Übrigen übermitteln wir ggf. personenbezogene Daten unserer Kunden an folgende Stellen: Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister, Hausbank, Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Finanzverwaltung, Inkasso-Dienste, Verwaltungsdienstleister.

 

Speicherdauer

Ihre vertragsbezogenen Daten werden von uns nach den gesetzlichen Vorschriften für 6 bzw. 10 Jahre aufbewahrt (§§ 147 AO, 257 HGB). Im Übrigen speichern wir die Daten solange, wie es zur Erreichung des Verarbeitungszwecks oder für die Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

 

Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft nach Maßgabe von Artikel 15 DSGVO und § 34 BDSG, das Recht auf Berichtigung nach Maßgabe von Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Maßgabe von Artikel 17 DSGVO und § 35 BDSG, das Recht auf Einschränkung nach Maßgabe von Artikel 18 DSGVO und das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Maßgabe von Artikel 20 DSGVO.

 

Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO das Recht, gegen Verarbeitungen, die auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO beruhen, Widerspruch einzulegen. Sofern durch uns personenbezogene Daten über Sie zum Zweck der Direktwerbung verarbeitet werden, können Sie gegen diese Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 2 und Abs. 3 DSGVO Widerspruch einlegen.

 

Sie können erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widerrufen. Dies berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

 

Beschwerde bei Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

 

Mai 2018